Skip to main content

Wie sollte meine esa-systems Sonde oder Düse ausgerichtet sein?

Sowohl in der Praxis als auch in der Literatur sind immer wieder Sonden und Düsen zu sehen, die nach unten ausgerichtet eingesteckt wurden. Ideal dagegen ist, die Sonden mit dem TE Messkopf nach oben in den Adapter zu stecken! Die einzigen beiden Ausnahme bilden hier die esa systems Sonden des Typs DN/ - diese Sonden mit einer geteilten TE Abnahme sollten horizontal (parallel zu den Flügeln) ausgerichtet werden, um in den Standardfluglagen präzise Werte zu liefern. Und sofern zwei Sonden verbaut sind müssen beide frei angeströmt werden können, dies kann eine Drehung zumindest einer der Sonden erforderlich machen.

Gibt es weitere Fragen?

Die aktuellen Kontaktmöglichkeiten

Close

Können wir helfen?

Die Anfrage konnte nicht gesendet werden.Bitte noch einmal die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben überprüfen.

Erforderliche Angaben sind markiert mit *.

Drag & Drop Files

ESA Systems verwendet Cookies. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbelehrung.